News

Newsletter: Aktuelle Buchungs- und Verschiffungssituation in Asien

16.11.2020

Sehr geehrte Damen und Herren

sie haben sicherlich bereits die aktuelle Platz Situation in Asien mitbekommen. Gern möchten wir Ihnen nachfolgend einen kurzen Überblick der einzelnen Verkehrsträger geben. 

Seefracht: Die Platzsituation auf den Schiffen ist in ganz China und Südost Asien als dramatisch zu bezeichnen. Roll-over Meldungen sind im Moment die Normalität und führen zu erheblichen Verspätungen. Weiterhin sind die Häfen überlastet und es kommt zu einem massiven Rückstau, sodass auch aus diesem Grund die Abfahrten mit erheblichen Verspätungen von 5 bis 10 Tagen erfolgen. Zudem sind leere Container im Moment kaum verfügbar. Zum Teil dauert es Tage, um von den Reedern leere Container zu bekommen. Dies führt teilweise dazu, dass die beladenen Container nicht pünktlich zum Closing in den Hafen zurück geliefert werden können und somit die Abfahrt verpassen. 

Luftfracht:
Aufgrund der 2ten Corona Welle in Europa und USA, ist der Bedarf an Gesundheitsmitteln wieder immens gestiegen. Zusätzlich befinden wir uns im Weihnachtsgeschäft und neue Elektronikgeräte wie das iPhone 12, die Xbox, sowie die Playstation blockieren den Platz auf allen Fliegern, bzw. treiben die Preise in die Höhe. 

Bahn:
Im Prinzip ist die Situation Bahn, mit der Seefracht zu vergleichen. Die Bahn ist überbucht und es ist gibt ebenfalls auf der gesamten Strecke Verspätungen aufgrund von Überlastungen. Alle Fahrpläne sind verspätet und an der Grenze Brest-Mala kommt es aufgrund von Überlastungen zu erheblichen Verzögerungen. 

LKW:
LKW sind noch zu bekommen, leider haben sich aber aufgrund der Nachfrage auch hier die Preise erheblich erhöht und an der Grenze zu Kasachstan, benötigen die LKW im Moment ca. 10 Tage extra für die Abfertigung. 

Wir bitten Sie in allen Fällen, Ihre Lieferanten anzuweisen die Buchungen so früh wie möglich zu platzieren. Wir werden in enger Abstimmung mit Ihnen, versuchen Lösungen für jede einzelne Buchung zu erarbeiten. Leider gehen wir aus heutiger Sicht davon aus, dass diese Situation bis Chinese New Year anhalten wird.  

Als Alternative können wir Ihnen eine Luftbrücke mit Chartern nach Kasachstan anbieten, wo wir dann die Flieger entladen und die Ware nach Deutschland per Truck weiterverladen. Die aktuelle Transitzeit liegt bis Deutschland bei ca. 10 Tagen. 

Für alle individuellen Rückfragen stehen wir Ihnen immer gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dörrenhaus Team

Newsletter: Die Seidenstraße mit dem LKW - UPDATE

13.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ende August hatten wir Ihnen bereits über die Möglichkeit der LKW Verladung ab China berichtet.
In den vergangenen Wochen konnten wir bereits 15 LKW in China verladen und inzwischen an unsere Kunden ausliefern.
Von Tür zu Tür konnten inklusive der Export- und Importverzollung beeindruckende Laufzeiten erreicht werden:

Whenzhou, CN nach PLZ 15, Deutschland = 15 Tage
Foshan, CN nach PLZ 47, Niederlande = 15 Tage
Yiwu, CN nach PLZ 85, Deutschland = 14 Tage
Ningbo, CN nach PLZ 15, Deutschland  = 15 Tage

Hervorzuheben ist neben der kurzen Laufzeit auch die große Flexibiltät mit der die LKW gestellt werden können – 
ein klarer Vorteil gegenüber fixen Abfahrten mit Cut-Off Zeiten bei Bahn- und Seeverladung.

Die LKW sind auf der gesamten Strecke von knapp 11.000 Kilometern mit 2 Fahrern besetzt und
sind mit GPS Trackern ausgestattet, so dass eine dauerhafte Überwachung gewährleistet ist.

Da wir in den kommen Wochen weiterhin große Kapazitätsengpässe auf allen Verkehrsträgern und hohe Frachtkosten erwarten,
kann diese Alternative auch für Sie gegebenen falls interessant werden.

Zögern Sie daher nicht uns jederzeit anzusprechen und Ihren ersten LKW auf die Reise zu schicken!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dörrenhaus Team

Newsletter: Die Seidenstraße mit dem LKW

27.08.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Kapazitäten im Schiffs- und Luftverkehr sind in diesem Jahr durch die Corona Krise deutlich reduziert worden und die Transportkosten steigen entsprechend an.
Als weitere Alternative zur Luftfracht oder etwa zum Transport per Zug, hat sich inzwischen auf der neuen Seidenstraße von China nach Europa der Transport per LKW etabliert.

Mit Laufzeiten von 12-16 Tagen von Tür zu Tür, kann hier die Laufzeit des Zuges noch einmal um bis zu 2 Wochen reduziert werden.
Im Gegensatz zum Zug können hier beispielsweise auch Gefahrgüter, wie Batterien oder temperaturgeführte Güter, transportiert werden.

Neben den im Vergleich zur Luftfracht geringeren Frachten sind weitere Vorteile, die Unabhängigkeit von Flughäfen oder Bahnhöfen, sowie eine Flexibilität der Abfahrtstage, welche individuell bestimmt werden können.

Zudem stehen verschiedene Auflieger zur Verfügung wie z.B. der Megatrailer mit bis zu 100 CBM, Kühl-LKW oder Tieflader für schwere und große Güter.

Für weitere Informationen rund um dieses und alle anderen logistischen Themen, stehen Ihnen Ihre Ansprechpartner im Hause Dörrenhaus jederzeit gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dörrenhaus Team

Newsletter: Entwicklungen Seefrachten / Bahnfrachten im September  

26.08.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Wiederaufnahme der weltweiten Handelsaktivitäten hat in den letzten Wochen, speziell im Seeverkehr von Asien nach Europa, zu einer starken Nachfrage des Schiffsraums geführt.
Die Kapazitäten der Reeder reichen aktuell nicht aus, die anstehenden Mengen zeitnah abzufahren. Die Schwierigkeiten addieren sich zusammen, volle Schiffe, Roll over Risiken und der Mangel an Leerequipment.
Wir bitten Sie, Ihre Lieferanten anzuhalten, Buchungen so schnell wie möglich zu platzieren.
Je eher die Buchung vorliegt, desto besser sind die Möglichkeiten Schiffraum zu erhalten.
Die Reeder werden ab dem 01.09.2020 einen PSS von USD 150/300/300 (20´ / 40´ / 40´HC) erheben und ebenfalls die Frachtraten zum 01.09 erhöhen. 
Wir verhandeln aktuell noch die letzten Details mit den Reedern. Grundsätzlich sei aber gesagt, dass der Platz in den kommenden Wochen eher ein Thema sein wird,
als die zu zahlenden Preise.
Wir werden Ihnen Anfang der kommenden Woche die neuen Raten für September zukommen lassen.

Bei Rückfragen stehen wir immer gern zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dörrenhaus Team
 

Newsletter: LCL mit uns auf der Seidenstraße

19.08.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchten wir Sie informieren, dass wir seit Mitte Juli einen wöchentlichen Dienst für LCL Bahn Sendungen ab Süd- und Nordchina anbieten.
Das ist auf der einen Seite die schnelle Alternative zu LCL Seefrachtsendungen oder die Alternative zur Bahnverladung FCL, falls Sie keinen kompletten Container gefüllt bekommen.
Die Container treffen nach einer Laufzeit von ca. 20 Tagen in Duisburg ein, von wo wir diese umgehend abnehmen und dann an unserem Lager, entladen und gemäß Ihren Vorgaben ggf. verzollen, palettieren und in Deutschland oder Europa zustellen können.
Sie werden erstaunt sein, wie schnell und günstig diese Alternative realisiert werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Ihr Verkäufer oder Kundenbetreuer steht Ihnen gern zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dörrenhaus Team

Newsletter: Mehrwertsteuersenkung zum 01.07.2020

29.06.2020

Sehr geehrte Damen und Herren

Wir möchten Sie hiermit auf einige notwendige, kurzfristige Änderungen in der Rechnungslegung hinweisen, die sich aus der Mehrwertsteueränderung zum 1. Juli kurzfristig ergeben.
Für alle Unternehmen stellt die Neuerung, schon allein aufgrund der extrem kurzen Vorlaufzeit, eine Herausforderung dar. Maßgeblich für die Zuordnung des jeweiligen Steuersatzes ist grundsätzlich der Zeitpunkt der Ausführung der jeweiligen Leistung. Danach entscheidet sich, mit welchem Steuersatz der Umsatz zu berechnen bzw. der Vorsteuerabzug vorzunehmen ist.
Bei der Umsetzung der Umstellung zum 01. Juli 2020, werden wir darauf achten müssen, dass wir Ihnen, entsprechend des Leistungszeitpunktes, den richtigen Steuersatz berechnen. Hierfür wird es in einigen überschneidenden Fällen auch notwendig sein, statt wie bisher eine Rechnung, zwei Rechnungen zu erstellen. Dies dient der eindeutigen Abgrenzung der des jeweiligen Leistungszeitpunktes.
Das kann beispielsweise eine Lagergeldrechnung von Juni bis über den 1. Juli hinaus sein oder bspw. eine Seefrachtsendung, die im Juni im Seehafen eintrifft, aber erst im Juli ausgeliefert wird. 
Alle späteren Lieferungen, die keine Leistungen vor dem 1. Juli beinhalten, können dann in gewohnter Weise kompakt mit einer Ausgangsrechnung fakturiert werden. 

Wir bitten hier um Ihr Verständnis und stehen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.

Newsletter: Lösungen in der Krise

24.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie gern auf einige interessante Produkte hinweisen, welche eventuell für Sie hilfreich sind, um von der logistischen Seite, diese Krise besser zu meistern.

Wir können Ihnen ab allen Häfen in Asien LCL Verschiffungen anbieten. Hier können Sie kleinere Mengen in unserem Sammelcontainer, schnell, sicher und kostengünstig über uns verladen. Die meisten Container werden direkt an unserem Lager in Velbert ausgeladen.

Des Weiteren bietet die Reederei Maersk ein Produkt an, mit einer „No roll over Garantie“ . Hier können Sie vermeiden, das eilige Waren durch ein Roll over, dem Risiko unterliegen weiter verzögert zu werden. Gern informieren wir Sie näher dazu.

Natürlich bieten wir Ihnen weiterhin die Produkte Bahn in FCL/LCL und Luftfrachten an. Aufgrund der massiven Reisebeschränkungen und der Stornierung von Passagierflügen, kommt es im Luftfrachtverkehr ebenfalls zu erhebliche Einschränkungen und Preisschwankungen. Hier stehen wir bereit, Auftrag für Auftrag individuell zu prüfen und für Sie die beste Lösung zu finden.

Sollten Sie Lagerkapazitäten benötigen, weil Kunden Aufträge storniert oder verschoben haben,  können wir Ihnen auch hier an diversen Standorten Kapazitäten anbieten. 

Schlussendlich haben wir auch Kapazitäten in unserem eigenen Fuhrpark und können Ihnen hier unsere Fahrzeuge für einzelne Sendungen oder im Komplettcharter anbieten. 

Wir hoffen, mit Ihnen zusammen durch diese schwierigen Zeiten zu gehen. Bitte geben Sie auf sich Acht und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Lars Dörrenhaus

Newsletter: See- und Luftfracht USA

04.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie gerne über unsere erweiterten Möglichkeiten für das Fahrtgebiet USA informieren.

Sowohl für Seefrachten als auch für Luftfrachten, übernehmen wir gerne die komplette Logistik für Sie.

Per Luftfracht fliegen wir New York, Chicago, Houston, Los Angeles und San Francisco direkt an.
In der Seefracht haben Sie die Möglichkeit mit uns Vollcontainer oder bei kleineren Volumen, LCL zu verschiffen.
Aufgrund eigener Sammelcontainer von und nach USA, können wir Ihnen wöchentliche Abfahrten, geringe Transitzeiten und günstige Raten garantieren.

Wir bieten Ihnen das gesamte Portfolio Ihrer Lieferkette, wie:

- Ab Werk bzw. frei Haus Lieferung
- In-House Brokerage in den USA
- Warehousing
- Einfuhrverzollung und Ausfuhrverzollung

Sie haben eine konkrete Sendung oder haben regelmäßiges Geschäft mit den USA? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sprechen Sie uns gerne an.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Dörrenhaus Team

Newsletter: Lösungen in der Corona Krise

27.02.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Produktionen in China laufen Aufgrund des Corona Virus nur sehr schleppend an, in den kommenden Tagen ist da auch nicht mit einer Verbesserung zu rechnen.
Wir möchten Ihnen in dem Zusammenhang gern unsere Sammelcontainer anbieten. Wenn in der Produktion die Fertigstellung eines ganzen Containers zu lange dauern sollte und Sie einen Teil der Ware bereits dringend benötigen.

Wir haben jede Woche ab allen wichtigen Seehäfen einen eigenen Container bis an unser Lager Velbert. Mit diesem Produkt haben Sie die Möglichkeit auch kleinere Mengen, preisgünstig und schnell nach Deutschland zu verschiffen.

LCL Verladungen sind ebenfalls per Bahn möglich.

Wir denken, damit eine preisgünstige Möglichkeit zu bieten, um lieferfähig bleiben zu können.

Details und Preise können Sie natürlich jederzeit sehr gern bei uns anfragen. Wir freuen uns, damit eine Möglichkeit zu bieten, diese Krise gemeinsam zu meistern.

Mit freundlichen Grüßen

Lars Dörrenhaus
Dörrenhaus GmbH